Evergreen bestellt 24 mit Methanol betriebene Containerschiffe für 5 Milliarden US-Dollar

Mike Schuler

Die taiwanesische Reederei Evergreen Marine Corp hat Bestellungen für 24 große Containerschiffe mit Methanol-Deal-Treibstoff bei Werften in Japan und Südkorea bestätigt.

Alle 24 Schiffe werden eine Kapazität von 16.000 TEU haben.

Die Nihon Shipyard aus Japan wird acht der Schiffe bauen, während Samsung Heavy Industries aus Südkorea die anderen sechzehn Schiffe bauen wird.

Evergreen gab den Kaufpreis zwischen 180 und 210 Millionen US-Dollar pro Schiff bekannt, womit sich der Gesamtwert der beiden Aufträge auf mehr als 5 Milliarden US-Dollar beläuft. Zu den Lieferterminen machte das Unternehmen keine Angaben.

Die Bestellungen markieren Evergreens ersten Vorstoß in den Bereich Dual-Fuel-Schiffe.

Evergreen Line ist der sechstgrößte Containerschifffahrtsbetreiber der Welt mit mehr als 213 eigenen und gecharterten Schiffen mit 1,6 Millionen TEU, was einem Marktanteil von 6 % entspricht.

Die Nachricht über den Auftrag kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Maersk das weltweit erste mit Methanol betriebene Containerschiff übernommen hat, da Methanol weiterhin als beliebter alternativer Treibstoff für Schiffsneubauten auf dem Vormarsch ist .

Beitrag: gcaptain.com Bild: Karsten Leineke / Shutterstock.com



0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Alle mit einem Stern (*) versehene Felder sind Pflichtfelder.