Taucher finden zwei Leichen, deutsche Angler…

  • 0

Taucher finden zwei Leichen, deutsche Angler…

Taucher der Guardia Civil haben am Dienstag die Leichen der beiden deutschen Angler ausfindig gemacht, die am Freitag verschwunden waren, nachdem sie im Stausee von Mequinenza, auch bekannt als das Aragonmeer, frontal mit ihrem Boot gegen ein anderes stießen. Es ist das größte Reservoir im Ebro-Becken und eines der größten in Spanien.

Die Opfer waren 54 und 55 Jahre alt und aus Deutschland angereist, um in diesem großen Stausee Sportfischen zu üben, was von Fans aus dem In- und Ausland sehr geschätzt wird.




Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag. Nach mehreren Tagen intensiver Suche fanden die Taucher an diesem Montagnachmittag die Leichen 800 Meter vom Pier des Nautical Club of Caspe entfernt in dem Bereich, in dem die beiden Boote kollidierten.

Quelle: Foto/Text http://www.maritimeherald.com

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung


Leave a Reply

Search Live

seefahrt24 Blog

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close