Frachtschiff blockiert Elbe – Brücke in Dresden

  • 0

Frachtschiff blockiert Elbe – Brücke in Dresden

In den gestrigen Abendstunden ist das tschechische Motorgüterschiff ALBIS vor der Dresdner Albertbrücke havariert und blockiert die gesamte Brücke. Nach Informationen des Kapitäns hatte das Schiff bei der Passage der Albertbrücke Probleme mit der Maschine worauf der Schiffsführer das nach Steuerbord driftende Schiff abfangen wollte und dieses sich dabei quer vor die Albertbrücke legte. Ein Bergungsversuch in den heuten Abendstunden schlug fehl. Die Elbe ist für die Schifffahrt gesperrt.




In yesterday’s evening the Czech motor cargo vessel ALBIS accident is before Dresdner Albert Bridge and blocked the entire bridge. After the captain’s information the ship had wanted to intercept the drifting to starboard ship during the passage of the Albert Bridge problems with the machine on which the skipper and this case lay to port across before the Albert Bridge. A rescue attempt in today’s evening failed. The Elbe River is locked for shipping.

albis_cüppers1 albis_cüppers3 albis_cüppers2

Fotos und Dank an: © Nicolaus Cüppers

 

Die Bergung des Schiffes erfolgte in den Mittagsstunden am 21.März mit Hilfe von 2 tschechischen Bergepanzern und dem letzten noch auf der Elbe fahrenden Heckradschlepper BESKYDY. Nachdem bereits ein Versuch misslang das Schiff mit Hilfe von zwei weiteren Motorschiffen frei zu schleppen. Jetzt wird die Brücke auf Schäden untersucht.

The salvage of the vessel took place at noon on March 21 with the aid of 2 Czech armored recovery vehicles and the last still traveling on the same rear-wheel towing ship BESKYDY. After an attempt already failed the ship by means of two smaller motor cruisers free to drag. Now the bridge is inspected for damage.





  • 0

Tschechen planen offenbar einen Donau-Oder-Elbe Kanal

Tags :

Category : River

Wie die tschechische Seite Novinky.CZ in ihrer Ausgabe vom 4. März 2016 berichtet, planen offenbar die tschechische Regierung und chinesische Investoren einen schiffbaren Kanal zu bauen, welche die Donau, die Oder und die Elbe miteinander verbindet.




Am 28. März erwartet der tschechische Präsident Zeman den chinesischen Präsidenten Xi Jinping zu einem Besuch in Prag. Bei dieser Gelegenheit soll auch über das Lieblingsprojekt des tschechischen Präsidenten gesprochen werden. China habe sich in den letzten Jahren sehr auf den Export seines Kapitals konzentriert und bereits angedeutet, größere und längerfristige Investitionen in anderen Märkten zu tätigen. Der Direktor der Internationalen Abteilung der Prager Burg Kmonicek bestätigt:“…ein erheblicher Teil chinesischer Investitionen sollten in Tschechien strategisch angelegt werden und auch Arbeitsplätze sichern“.




Wie Kmonicek weiter mitteilte, ist die tschechische Regierung speziell an dem Unternehmen interessiert, welches auch den „Drei-Schluchten-Staudamm“ in China gebaut hat. Für die Chinesen selbst ist der Bau eines Kanals kein Mega Projekt. Jedoch hängt die Realisierung des Kanalprojektes davon ab, ob die chinesischen Investoren ihr Geld in der Tschechischen Republik als gut angelegt sehen.

Report Map_80%.fh11

Quelle: http://www.novinky.cz/  Foto: http://www.pravo.cz/

  • 0

CSCL INDIAN OCEAN auf der Elbe auf Grund gelaufen / Update

Category : River , Sea

Wie mehrere Agenturen melden ist der 400 Meter Containerriese  CSCL INDIAN OCEAN am gestrigen Abend auf der Elbe bei Einlaufen Richtung Hamburg auf Grund gelaufen. Nach noch unbestätigten Angaben wurde ein Schaden an der Ruderanlage festgestellt und das Schiff absichtlich in flache Gewässer gesteuert um die Fahrrinne frei zu halten.


How to report several agencies of the 400 meter container giant CSCL INDIAN OCEAN went on the Elbe near Hamburg arriving yesterday evening grounding. According to still unconfirmed information, damage to the steering gear has been found and the ship deliberately controlled in shallow waters off the fairway to keep clear.

 

Update vom 08. Feb.

Wie erst heute bekannt wurde hat CSCL INDIAN OCEAN laut maritime Bulletin während der Reedezeit westlich vor Helgoland den Steuerbordanker und einige hundert Meter Ankerkette aus bisher unbekannten Gründen verloren.  Dies ist insbesondere ein schwerer Unfall, wo doch das größte Containerschiff der Welt bei der Revierfahrt auf der Elbe beide Anker benötigt hätte.

As has been known until today has lost the starboard anchor and a few hundred meters anchor chain for reasons still unknown, according to maritime Bulletin during Reede time west Helgoland CSCL INDIAN OCEAN. This is particularly a serious accident where but the largest container ship in the world would require both anchors at the station on the Elbe.

csclio2


Foto: Christian Schachter


Search Live

seefahrt24 Blog

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close